Pikanter Cox-Orange (geht aber mit fast allen Apfelsorten):

Eine super  pikante Zugabe zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch, vorzugsweise zu Schwein oder Lamm, aber auch zu anderen herzhaften bzw. deftigen Speisen. Wir verwenden dazu Zwiebeln und als Kräuterelement frischen oder gerebelten Thymian, das ganze mit frischen Äpfeln und etwas Honig zubereitet, ein wunderbares Beigericht.

Zutaten: 11/2 Zwiebel, 2 El.Sonnenblumenöl, ca 600g Äpfel (wir empfehlen Cox-Orange, 6-7El. Apfelsaft, 11/2 Tl. Thymianblättchen, 2-21/2 El. Honig, vorzugsweise flüssigen Blütenhonig , Back, oder Lindenhonig

Zubereitung: Geschälte Zwiebel im Sonnenblumenöl glasig dünsten, in mundgerechte Stücke geschnittene Äpfel und den Thymian dazugeben. Den Apfelsaft dazugeben und unter Rühren kurz garen lassen. Abschließend den Honig, je nach Geschmack unterrühren, abschmecken, fertig.

Tipp: Pikanter Cox-Orange kann warm oder kalt serviert werden.

Mahlzeit

-------------------------------------------------------------------

 

Kandierte Putenrolle

Wir nehmen dünn geschnittene Putenschnitzel, belegen diese mit Schinkenspeck und/oder einem würzigen Käse, rollen diese zusammen und sichern alles mit einem Pieker. 

Im Backofen wird dann alles gebraten, etwa 1,5 Stunden, bei 150 Grad.

Die Garzeit in der Pfanne richtet sich dann nach der Dicke des Schnitzels, kurz vor dem Ende der Garzeit wird die Rolle in der heißen Pfanne mit Honig allseitig bestrichen. Drehen Sie jetzt den Herd auf null und wenden die Rolle in der sich ins dunkel verfärbenden Honigsoße, bis diese sich ins schwarze verfärbt und zähflüssig wird. Achtung hierbei, die Soße darf nicht zu sehr kandieren, sie muss zähflüssig bleiben.

Prima, jetzt ab auf den Teller, Pieker raus und mit Pommes, Kartoffeln oder Knödel und Salat anrichten, garnieren.

Guten Appetit

--------------------------------------------------------------

 

Honig-Bratapfel

Winterzeit, Bratapfelzeit, da hab ich doch glatt eine neue Leidenschaft gefunden.

Je Apfel vermischt man 2 Teelöffel Marzipan, gleiche Menge Rosinen und Mandelstreusel, diese werden gemischt und zu einem Marzipanröllchen zusammengerollt. Diese Rolle steckt man in den ausgestochenen Apfel,

Ab damit in die Röhre, je nach Apfel so etwa 20-30 Minuten. Ist das ganze gut durch, raus damit und etwa einen Esslöffel Blütenhonig obenaufportionieren, dieser läuft rundherum ab und veteilt sich wunderbar.

 

Das ganze auf einen Teller und dann die Kinder herbeirufen. Als Nachtisch oder als Zwischengericht, egal, da sitzen sie dann alle am Tisch und sind am futtern.

Den eigenen Variationen sind dabei keine Grenzen gesetzt, Hauptsache aber, da kommt unser guter Honig dran, Mahlzeit.

-----------------------------------------------------------------

 

 Lendenwickel und Nudeln an Salat und Honigsoße

Jetzt mal alle bofrostgesteuerten, untergewichtigen und supertopmodernen jungen Hausfrauen mit magersüchtigem Erscheinungsbild und mangelnder Kocherfahrung weghören, das hier könnt ihr nicht. Hier kommt ein Gericht, welches nicht nur sehr gut schmeckt, sondern auch mal satt macht und trotzdem gesund ist.

Es geht los:

Zum Salat muss ich ja nicht sagen, genausowenig wie zu den Nudeln, oder (dann ruft mich an)?

Für vier Personen mit Appetit benötigt man 2 kleine Lenden, oder eben 1 1/2 normale (wer kauft aber eine halbe Lende?), diese schneidet man in etwa 3-5 cm lange Stücke und umwickelt diese mit einer Scheibe dünn geschnittenem Bauchfleisch. Diese Stücke setzt man dann dicht an dicht in einen backofenfesten Topf oder in eine Auflaufform. Wenn fertig, dann kommt 1 1/2 Becher süße Sahne (aber wer lässt einen halben Becher Sahne übrig?) darüber, dann etwas Salz, Pfeffer und Knoblauchsalz, sonst nichts. Deckel drauf und bei 160-180 Grad Umluft für etwa 1 3/4 bis 2 Stunden in den Backofen.  Die Stücke beim garen nicht wenden, das ergibt oben eine braune und unten eine sehr helle Färbung.

Ein ideales Essen für Weihnachten oder Sylvester.

Anrichten:  Auf einem flachen Teller drappiert man den Salat, die Nudeln und zwei bis drei Lendenwickel und dazu kommt noch ein Holzspies mit Karotten, Paprika, Champignons, zwiebel und wenn man möchte, Apfelstücke. Die Spieße gibt man etwa 20 Minuten vor dem Ende des garens mit in den Backofen, man sollte sie in einen kleinen Topf auf die Auflaufform stellen, das klappt wunderbar und schmeckt knackig frisch.

Als letztes kommt etwa ein Esslöffel voll Honig (Raps-, Blüten-, oder Waldhonig) auf die Fleischstücke, so dass dieser seitlich herabläuft und mit einigel Löffelchen Soße aus dem Lendentopf eine super Geschmacksrichtung ergibt.

Das ganze sieht dann so aus und schmeckt auch so, einfach ein ganz feines Essen.

 

PS: Restwärme des Backofens, diese kann für die Zubereitung von Bratäpfel als Nachtisch sinnvoll genutzt werden.

Das gute an diesem gericht ist die Tatsache, dass das Lendenfleisch sehr mager ist und insges. sehr schnell zubereitet ist. Ob Nudeln, Kartoffeln, Pommes oder Klöße, oder Salat an Öl und Essig, das überlasse ich Euch.

Lasst es Euch gut schmecken!

----------------------------------------------------------------------------

 

 Hasenbraten mit Honig an Klöße und Rotkraut mit Petersilie

Einfach lecker, aber man sollte es wegen der Kalorien nicht übertreiben.

Man nehme einen Hasen, den man im Drucktopf schön langsam gart. abgemagerte und backofengeröstete Aldi- und Lidlkarnickel taugen da nichts, man muss beim Hasen schon auf Qualität achten und nicht auf den Preis.

Tip: Wer so etwas plant, kann auch einen Hasen direkt bei mir bekommen, das muss aber vorher abgesprochen werden. Wenn ich hier von Hasen schreibe, dann meine ich auch solche und zwar aus eigener Zucht, keine Angst, Sie werden garantiert satt!

Den Hasen zerteilt man bereits vor dem Garen und brät die Stücke auf hoher Stufe im offenen Drucktopf an, bis sie Farbe bekommen. Dann kommt etwa ein Liter Wasser hinzu und Deckel drauf. Die Garzeit beträgt bei Druck und Stufe 1 etwa 2 Stunden, danach wird alles abkühlen lassen, die Soße mit Salz, Pfeffer und etwas braunem Soßenbinder abgeschmeckt. Etwas Soße wird dann in einem extra Topf separiert und mit Honig vermischt, so etwa 2-3 Esslöffel Blütenhonig auf drei Tassen Soße.

Die Klöße sollten zeitgleich fertig sein, das Rotkraut, in das ich vier Loorberblätter, 8 Wachholderbeeren, Würfel von drei kleinen hartkochenden Äpfeln zugebe ebenfalls.

Petersilie, die kommen auf das Rotkraut, je mehr, je gesünder, es wächst ja überall.

Jetzt wird alles auf einem großen Teller drappiert, die Soße über die Klöße oder das Fleich gegeben, dann kanns losgehen.

Und so sieht das ganze dann aus:

 

Dazu reiche ich ein Glas Rotwein,. Meine Empfehlung ist hier ein Trollinger mit Lemberger-halbtrocken, nicht zu warm, sondern schön kühl, das ergibt eine wunderbare Entfaltung aller Genüsse.

Nachtisch? wenn Sie noch können, ein Eis, Walnuss oder/und Erdbeere. Danach sollten Sie sich erst mal ne Stunde hinlegen, der Tag ist gerettet.

ich wünsch guten Appetit.

-------------------------------------------------------------------------------

 Gewürzte Honigmilch

Gerade in den Wintermonaten braucht man manchmal etwas warmes im Bauch, vor allem dann, wenn man lange draußen war.

Eine warme Milch tut oft Wunder und alleine mit Honig tut sie schon wunderbar gut. Aber besser schmeckt sie, wenn sie mit weiteren Gewürzen angerichtet wird und hier habe ich ein nettes und einfaches Gericht:

Die Milch wird in einem Topf erwärmt und bis auf das Abfüllen auf Trinktemperatur gehalten.

Jetzt gibt man 1 El. Honig, 2 kleingestückelte Nelken, eine Messerspitze Ingwer und 1/2 Zimtstange, die man vorher in 3-4 kleinere Stücke zerschneidet, sowie 1 Esslöffel Honig, in die Milch und lässt das etwa 10 -15 Minuten durchziewhen.

Danach seiht man diese Mischung durch ein Teesieb ab, damit die bröckeligen Stücke und Schwebstoffe herausgefiltert werden und füllt die Milch in geeignete Tassen oder Gläser ab.

 

Für Aussentemperaturen mit tiefem Klirrfaktor empfehle ich, zum Schluss noch ein Gläßchen Rum, oder nach Gescmack ein Glas Amaretto dazuzugeben, dann wirkt das alles viel besser.

Geschmacklich dazu passend, empfehlen sich friwsche Honigwaffeln, in diesem Falle Rewe Bio Honig Waffeln (175 g) gefüllt, einfach lecker. Diese können Sie auch kurz auf die Tasse mit der warmen Milch obenauflegen, dann kommt der Genuss noch viel besser zur Geltung.

Lassen Sie sich es schmecken.

 ---------------------------------------------------------------------

Möhren mit Honig

Ein Rezeptvorschlag meiner Imkerkollegin Doris G. aus dem Sauerland.

 

5-6 schöne große Möhren in feine Streifen hobeln/raspeln.

Den Saft einer großen Zitrone, eine Prise weisser Pfeffer (ich empfehle anstelle etwas Zitronenpfeffer), einen ordentlichen Schuss Olivenöl,  2 EL Blütenhonig (nach Möglichkeit flüssig),

alles gut verrühren und abschließend mit den Möhren vermischen, fertig.

Gekühlt ein super Gericht für heiße Sommertage.

Mahlzeit.

-----------------------------------------------------------------------

Zwiebelschnitzel mit Pilzen und Honig an Pommes und Salat

Ja, was soll ich dazu noch sagen, ich bekomme Hunger, wenn ich an dieses Essen denke, aber zuviel ist ja auch nicht gut.

Die Zubereitung eines Schnitzels, die muss ich ja nun nicht erläutern, aber ich weise mit bester Erinnerung an die Beilage auf dem Schnitzel, aus Zwiebeln, Wurzelgemüse, Pilzen und etwas Honig hin, einfach lecker. Der Dank gilt dem Koch im Restaurant und Hotel "Hans im Glück" in Hofgeismar, extrem freundliche Bedienung, sehr gute Speisen, einfach gut. Wenn Ihr mal in der Nähe von Kassel seid, fahrt dort mal hin.

Hier die Vorspeise

 

Und hier der ....hhhhhhmmmmmmmmmmmmhhhhhhh,  ich sag Euch,  lecker!!!!!!!!!!

 

-----------------------------------------------------------

 Lecker auch die Spargel-Chremesuppe mit Deko und leichtem Honiggeschmack, wie sie es im Gasthaus Schauinsland in Wetzlar-Niedergirmes auf Bestellung gibt.

 

 

 Das ganze mit einem tollen Lenden-Spätzle-Karotten-Erbsen- Soßen..........ahhhh lecker. hat zwar nicht viel mit Honig zu tun, aber das musste hier der Vollständigkeithalber noch dazu.

.....unjd danach erst mal eine Stunde auf das Sofa und ne Runde Schlafen.